Zeiten & Slots

17:30 Uhr

Abendessen

18:30 Uhr

Begrüßung

20:00 Uhr

Abendprogramm

08:00 Uhr

Frühstück

09:00 Uhr

Morgenplenum

09:30 Uhr

Auftakt Vereinsarbeit

11:00 Uhr

Markt der Möglichkeiten

12:00 Uhr

Mittagessen

13:30 Uhr

Slot 1

15:00 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Slot 2

17:00 Uhr

Abendplenum

18:00 Uhr

Gruppenfoto

18:30 Uhr

Abendessen

20:00 Uhr

Stadtrallye

08:00 Uhr

Frühstück

09:00 Uhr

Morgenplenum

09:30 Uhr

Mitgliederversammlung

12:00 Uhr

Mittagessen

13:00 Uhr

Slot 3

14:30 Uhr

Pause

15:00 Uhr

Slot 4

16:30 Uhr

Positionspapiere lesen

17:30 Uhr

Abendplenum

19:30 Uhr

Abendessen

20:30 Uhr

Arbeitsmöglichkeit

22:00 Uhr

Party

09:00 Uhr

Frühstück

10:00 Uhr

Abschlussplenum

12:30 Uhr

Mittagessen

13:00 Uhr

Abreise

17:30 Uhr

Abendessen

18:30 Uhr

Begrüßung

20:00 Uhr

Abendprogramm

08:00 Uhr

Frühstück

09:00 Uhr

Morgenplenum

09:30 Uhr

Auftakt Vereinsarbeit

11:00 Uhr

Markt der Möglichkeiten

12:00 Uhr

Mittagessen

13:30 Uhr

Slot 1

15:00 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Slot 2

17:00 Uhr

Abendplenum

18:00 Uhr

Gruppenfoto

18:30 Uhr

Abendessen

20:00 Uhr

Stadtrallye

08:00 Uhr

Frühstück

09:00 Uhr

Morgenplenum

09:30 Uhr

Mitgliederversammlung

12:00 Uhr

Mittagessen

13:00 Uhr

Slot 3

14:30 Uhr

Pause

15:00 Uhr

Slot 4

16:30 Uhr

Positionspapiere lesen

17:30 Uhr

Abendplenum

19:30 Uhr

Abendessen

20:30 Uhr

Arbeitsmöglichkeit

22:00 Uhr

Party

09:00 Uhr

Frühstück

10:00 Uhr

Abschlussplenum

12:30 Uhr

Mittagessen

13:00 Uhr

Abreise

Slotplan

Du hast ein Thema, dass du auf der Konferenz diskutieren möchtest? Melde jetzt einen Slot an! Unter jedem Slot steht wie viele freie Räume es noch gibt.

Slot 1

Arbeitsslot
Hörsaal UGX61

AFS Wuppertal/Hagen/Bielefeld

Jenny Steinmetz
AFS Kennenlernen, Besprechung, Arbeitszeit
Hörsaal 12a

Nachwuchsförderung

Antonia Lienert
Nicht nur die Zukunft einzelner Fachschaften hängt von einem motivierten Nachwuchs ab, sondern auch die der PsyFaKo. Zentrale Fragen dieses Slots sind daher: Wie werbt ihr neue Mitglieder an und haltet sie motiviert? Wie transferiert ihr Wissen und Erfahrungen über die Generationen hinweg? Wir freuen uns auf einen regen Austausch!
Hörsaal 9

PiA Survival Guide

Marie Hengstenberg (Alumna)
Überblick über die Arbeit während der PiA-Zeit in der Klinik (Infos, Fallstricke, Tipps)
Hörsaal 5

Positionspapier: Approbation für Hochschulen und nicht nur für Unis

Alina Dieminger
Positionspapier überarbeiten, kritische Fragen stellen, diskutieren: alles ist hier dabei! Gerade dürfen nur Studierende von Universitäten und universitätsgleiche Hochschulen Psychotherapeut*innen werden. Dazu wollen wir Stellung beziehen, denn mit einem akkreditierten polyvalenten Bachelor an wissenschaftlichen Hochschulen gibt es keinen Grund, warum Studierende nicht dort approbierte*r Psychotherapeut*in werden
Hörsaal 1

Präsenzlehre an den Universitäten/Fakultäten

Berit Heling
An unserem Institut funktioniert die Präsenzlehre aus unterschiedlichen Gründen nicht so, wie sie soll. Wir möchten Möglichkeiten und Erfahrungen austauschen – wie bringen wir die Präsenzlehre so wie sie sein soll wieder zurück?
Hörsaal 7

PsyFaKo Social Media

Lea Sassen
Vorstellung eines möglichen Social Media Konzepts für die PsyFaKo, sowie Diskussion und Überlegungen möglicher Strategien.
Hörsaal 8

Verfahrensvielfalt und das neue PsychoTherapeutenGesetz

Felix & Maren (AG PsychThG)
Das neue Psychotherapeutengesetz (PsychThG) schreibt vor, dass im Bachelor und klinischen Master alle Verfahren gelehrt und geprüft werden müssen. In der Praxis tauchen psychodynamische und systemische Verfahren aber an den meisten Unis kaum auf und werden oft nicht von Dozierenden gelehrt, die auch in diesen Verfahren qualifiziert sind. Wir wollen, dass sich das ändert und möchten uns gemeinsam über Einflussmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen für die Fachschaften austauschen! Auch für Fragen zur Umsetzung der neuen Studiengänge stehen wir in diesem Slot zur Verfügung.
Es sind 7 von 14 Räumen besetzt.

Slot 2

Hörsaal 12a

Austausch zu Mentoring-Programmen für Erstis

Paula Simon & Wiebke Schuchardt
Wir haben an der Uni Hildesheim das wunderbare Mentoring-Programm „PsychoPat*innen“ für Erstis. Dazu wollen wir gern unsere Infos und Erfahrungen teilen, freuen uns aber auch über neuen Input von euch! Es wäre ein Träumchen, wenn wir eine große Vielfalt an Unis begrüßen dürfen.
Neue Aula

Love-Visit

Jan (SRH HEIDELBERG)
Fachschaften besuchen sich gegenseitig für immer ein Wochenende. Hier sollen Storys erzählt werden und geschaut werden, was gut lief und was nicht so gut. Gerne können sich hier noch mehr Fachschaften für Love-Visits finden. Gaaanz viel Liebe!
Hörsaal 1

Machtmissbrauch in Lehre und Forschung

Nicole Bössel (AG Open Science / DGPs Kommission)
Machtmissbrauch hat viele Gesichter und ist dort möglich, wo Machtgefälle existieren. Mit Machtmissbrauch im universitären Kontext beschäftigt seit Januar 2022 eine Kommission der DGPs. Das Thema trifft vor allem diejenigen hart, die wenig Macht haben – u.a. Studierende. Wir wollen mit euch über die Arbeit der Kommission informieren aber vor allem mit euch ins Gespräch kommen. Eure Erfahrungen, eure und eure Ideen für Lösungsansätze sollen im Mittelpunkt stehen.
Hörsaal 7

PsyFaKo abroad – Vernetzung für alle die außerhalb Deutschlands studieren

Clara
Hi, ich bin Clara und werde (sofern alles so klappt) meinen Master im Herbst in Graz beginnen. Da mir schon in der Vergangenheit aufgefallen ist, dass die PsyFaKo in Österreich und der Schweiz noch nicht so etabliert ist, würde ich das gerne ändern und mich gern mit euch vernetzen. Vielleicht kommen wir gemeinsam drauf, wie wir die PsyFaKo im Ausland noch attraktiver machen, sammeln Wünsche und Bedürfnisse, wie die Fachschaften dort vom Verein unterstützt werden können und noch besser in den Verein integriert werden können und/oder quatschen einfach und lernen uns bei Kaffee o.ä. kennen 🙂
Hörsaal 5

Stuhlkreis

Pauline Bauermann und Fabian Heß
Wir setzen uns in einen Stuhlkreis. Themen sind nicht vorgegeben. Sie können entstehen. Jede:r kann aufstehen. Jede:r kann was sagen.
Hörsaal 8

Umweltpsychologie

Lea Sassen
Psychologiemaster mit Schwerpunkt Umweltpsychologie / Mensch-Technik-Interaktion Was ist das? Was kann ich damit machen?
Hörsaal 9

Workshop "Therapiegespräche in der Psychiatrie"

Marie (Alumna)
Wie laufen Erst- und Therapiegespräche in der Psychiatrie ab? Worauf sollte man achten und wo sind die Unterschiede zu ambulanten Therapiestunden? Der Slot soll als Vorbereitung für die Psychiatriezeit (PiA-Zeit) im Rahmen der Therapieausbildung dienen. Neben Fragen und Austausch soll es auch nach Wunsch die Möglichkeit geben, in Kleingruppen kurze Gespräche zu üben. Es sind alle herzlich eingeladen, egal mit wie vielen Vorkenntnissen und auch, wenn ihr euch noch unsicher seid, ob ihr die Ausbildung überhaupt machen wollt. 🙂
Es sind 7 von 14 Räumen besetzt.

Slot 3

Hörsaal 5

"Anonymes Zuhörtelefon" – von der Idee zum Projekt

Alexandra Jeschow
Du hattest schon immer einmal Lust, eine Initiative an deiner Hochschule zu gründen? Du hast eine Idee, mit der du der Gesellschaft etwas zurückgeben willst, aber du weißt nicht, wie du starten sollst? Dann komm in unseren Slot, in dem wir am Beispiel unseres studentischen Projektes "Anonymes Zuhörtelefon" darstellen, wie eine Idee zur Wirklichkeit wird! Von der Ausarbeitung der Idee über die Rekrutierung von Freiwilligen bis hin zur Finanzierung des Projektes – wir verraten dir unsere und brainstormen gemeinsam neue Tipps und Tricks, mit denen auch deine Idee umgesetzt werden kann.
Hörsaal 1

AG CHE Vorstellung und Projekte für die nächste Amtszeit

Alena Elmquist
In diesem Slot wird die AG CHE und ihre Arbeit vorgestellt und Projekte für die nächste Amtszeit erarbeitet. Es soll die Kritik, die Freitag beim Markt der Möglichkeiten zum CHE Ranking gesammelt wurde, angeschaut und überlegt werden, wie was davon beim CHE angebracht werden kann.
Hörsaal 4

Arbeit in der Jugendhilfe

Marius (Alumnus)
Die Arbeit in der Jugendhilfe ist eine Arbeit, die im Studium leider nur wenig Erwähnung erfährt. Da ich mittlerweile schon drei Jahre in diesem Bereich arbeite, möchte ich gerne das Arbeitsfeld vorstellen und auf alle Fragen rund um die Arbeit eingehen.
Hörsaal 12

Austausch: Psychologie im Kontext gesellschaftlicher Machtverhältnisse

Milena Wolski (sie/ihr) und Dana Hoffmann (sie/ihr)
Im derzeitigen Psychologiestudium an unseren Unis werden psychologische Inhalte nur sehr begrenzt im Kontext gesellschaftlicher Machtverhältnisse (Rassismus/ Klassismus/ Sexismus/ Ableismus etc.)eingeordnet, obwohl diese Grundlegend für die psychologische Praxis und Realität ist. Wir würden uns daher gerne mit euch darüber austauschen, wie das bei euren Unis behandelt wird, was wir da als Fachschaften bewirken können und uns vernetzen. xoxo
Hörsaal 9

Austauschnetzwerk für Neurodiverse Studierende (ADHS, Autismus und mehr)

Daniel Hauck
Die TU Dresden hat für ADHS damit begonnnen ein Studi-Netzwerk für AD(H)Sler aufzubauen. Aber warum dort aufhören? Ein offener Austausch und eine Kontaktmöglichkeit für den Aufbau von Vernetzung für Neuro-Diverse Stuiderende.
Arbeitsslot
Verfügungsraum "Orgel"

KonRat internes Gremium

Johannes Füßler
 
 
Hörsaal 10

Positionspapier: "Masterplatzkrise: Neues System – neue Probleme"

AG Bachelor-Master (Rebecca & Sophie)
Innerhalb der nächsten Geschäftsperiode (zwischen Heidelberg und Pott-PsyFaKo) möchten wir ein neues Positionspapier zur Masterplatzsituation verfassen, da sich die Lage an vielen Unis mit dem neuen System verschlimmert hat. In diesem Slot sollen die Positionen erarbeitet werden, die dann in dieses PP einfließen sollen. Außerdem wollen wir über Möglichkeiten sprechen, wie wir als AG/PsyFaKo aktiv an der Verbesserung der Lage arbeiten können.
Hörsaal 8

Promovieren – aber wo?

Robin Nehler
Habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, ob, wann oder wo ihr promovieren wollt? Der Slot soll dem Austausch dienen, um Empfehlungen zu sammeln, von Dingen abzuraten oder ein bisschen in der Gerüchteküche zu stöbern. Am Ende ist ja vielleicht der eine oder die andere schlauer als vorher.
Hörsaal 6

PsyFaFo – Brauchen wir ein Fachschaften Forum?

Philipp Kastrup
Wer sich vernetzen will, der braucht eine Plattform. In der Vergangenheit gab es bereits Slack, aktuell dominiert Telegram. Beides ist für einen themenbezogenen Austausch wenig geeignet. Die Idee: ein moderiertes Forum. "Wie mache ich ein Sommerfest? Was passiert auf politischer Ebene?". Was häufig über Mailverteiler läuft, könnte zentral besprochen werden. Der Slot dient als offene Diskussionen, ob wir so einen Austausch brauchen und wenn ja, wie dieser Austausch aussehen könnte. Ich nehme Meinungen auch gerne außerhalb des Slots entgegen! – Philipp, Bamberg
Hörsaal 15

Rettet die AG Zulassungstest

Luis Keller
In Deutschland werden mittelfristig Zulassungstest zum Psychologiestudium eingeführt werden. Wir brauchen Euch, um diesen Prozess mit zu gestalten. Wir geben Euch einen Einblick in das Thema und Ansatzmöglichkeiten für zukünftige AG Themen und Aufgaben. Kommt vorbei, das Thema ist Brand aktuell und wir können mit unserem Engagement wirklich etwas bewegen! 🙂
Hörsaal 7

Vorgehen AG Therapieplätze

Noah, Julia
Das Positionspapier ist geschrieben, d. h. die Projektgruppe "Mehr Therapieplätze schaffen" wird ihre öffentliche Arbeit starten, um die Problemlage der psychotherapeutischen Unterversorgung in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Erste Pläne für das weitere Vorgehen sind gemacht, aber wir freuen uns sehr über jedes bisschen brainpower und jede Erfahrung mit dem Thema, die Ihr in diesem entspannten Austausch beisteuern könnt 🙂
Es sind 11 von 15 Räumen besetzt.

Slot 4

Hörsaal 9

Arbeiten im Suchtbereich

Marie (Alumna)
Abhängigkeitserkrankungen werden im Studium und in der Therapieausbildung kaum behandelt, obwohl die Arbeit in diesem Bereich unglaublich vielfältig ist! Warum ist das so und in welchen Bereichen kann man überhaupt arbeiten (auch ohne Therapieausbildung)? Welche Vorurteile gibt es und wie ist das Arbeiten mit Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen? Der Slot gibt einen kurzen Überblick mit Fallbeispielen und soll vor allen Dingen Raum für Austausch, Fragen und Diskussionen geben.
Innenhof

Flunkyball<3

Eva (MA)
Flunkyballregelwerkskunde Wurftraining Offenes Spiel Spaß
Hörsaal 1

Lehrpreis

Lu Baumgärtner (Leipzig) & Alissa Dertnig (Marburg)
Brainstorming: Wir wollen planen, wie man am besten eine Umfrage zur Würdigung der besten Lehre durchführt und strukturiert, um allein die Qualität der Lehre zu verbessern.
Hörsaal UGX61

Massage-Session

Jonathan Stellmacher
Wie bei allen Präsenz-PsyFaKos bei denen ich bisher anwesend war, möchte ich wieder mal eine kleine Massage-Session anbieten. Ich bin selber zwar nicht vom Fach, betreibe aber massieren als Hobby schon seit vielen Jahren und denke, dass ich Skills habe die ich weitergeben kann. Außerdem war meine Ex-Freundin Ergotherapeutin (jep, das ist die einzige Referenz die ich vorweisen kann ;)). Bringt also einfach eure Lieblingsverspannungen und Unterlagen für Kopf und Körper mit, und freut euch darauf euch vor der actionreichen Stadtrallye durchzukneten!
Hörsaal 6

Masterplatzproblematik Bayern

Felix Wagner (Bamberg)
Wir planen das weitere Vorgehen, um eine Zusage für die Finanzierung weiterer Masterplätze durch das Bayerische Staatsministerium zu erreichen.
Hörsaal 15

Meditation

Noah Machunze
Es werden ein paar Meditationen angeleitet, um zu entspannen und den Kopf für das anschließende Lesen der Positionspapiere frei zu bekommen.
Hörsaal 10

Open Sciene Café

Nicole Bössel und Maximilian Frank (AG Open Science)
Wissenschaft ist langweilig? Das finden wir nicht! In gemütlicher Runde möchten wir uns mit euch austauschen, wie vielfältig das Thema und auch die Arbeit in unserer AG ist. Du musst kein Open Science Nerd sein, um hier mitzumachen (kannst es aber gerne werden). Komm auf die wissenschaftliche Seite der Macht – hier gibt es Kuchen!
Hörsaal 7

Silent Workspace

Wiebke, Chantal & Paula (Hildesheim)
Der Slot ist für alle, die dringend noch an Haus-, Bachelor- oder Masterarbeit schreiben sollten oder andere Arbeit erledigen müssen. Kommt gerne dazu, wenn ihr auch einfach ein bisschen zu viel zu tun habt.
Arbeitsslot
Hörsaal 12

SPSS – Sächsiest People Social Space

Josef Schmidt [Chemnitz]
Dieser Slot soll der Vernetzung der sächsischen Fachschaften dienen. Die Ziele dieses Arbeitsslots sind Austausch, Huldigungen, Diskussionen und Kontaktpflege – alles gemixt mit etwas sächsischem Dialekt.
Es sind 9 von 15 Räumen besetzt.